Ausstellung und Performance
September 2003, Galerie „Kunstbalkon“, Kassel
mit Bernadette Schröger (Berlin, Objekte)

C – A – F – F – E – E, Kunst-Video-Interviewprojekt: Kleine, oft übersehene Details, ungewohnte Perspektiven, ruhige Einstellungen auf die Poesie des Alltags. Ausgangsmaterial für dieses Video-Interviewprojekt war die Beobachtung des alltäglichen Vorgangs des Kaffeekochens. Ausgehend von der Galerie „Kunstbalkon“ lud Rebekka Uhlig Kasseler Mitbürger*innen ein, zum Projekt beizutragen und ihre Küchen und Büros als Kulisse für die Videoaufzeichnungen des Kaffeekochens zu öffnen.
Sie sprach mit ihnen über Pausen im Alltag, Rituale, und dem Begegnen von Fremden bei einem Kaffee. Aus diesen Besuchen entstand das Video C – A – F – F – E – E, ausgestellt September 2003 im „Kunstbalkon“, Kassel, im Rahmen von Cross Roads I, einem Begegnungsprojekt mit der Berliner Künstlerin Bernadette Schröger.

Ein performatives, dreistündiges Künstlerinnengespräch in 12 Café-Stationen beendete die Ausstellung.